Backlinks: Warum du ohne sie auf Google verloren bist? | Jetzt mehr erfahren!

DoFollow vs. NoFollow-Backlinks: Alles, was du wissen musst


­čöŹ NoFollow-Backlinks vs. DoFollow-Backlinks: Was ist der Unterschied? Erfahre hier alles Wichtige & optimiere dein Linkbuilding! ­čĺ¬ #SEO #Backlinks


Backlinks sind ein wichtiger Faktor f├╝r die Suchmaschinenoptimierung von Webseiten. Doch nicht alle Backlinks sind gleichwertig: Es gibt NoFollow- und DoFollow-Backlinks. Was ist der Unterschied zwischen diesen beiden Arten von Backlinks und warum ist das wichtig f├╝r die SEO? In diesem Artikel werden wir uns ausf├╝hrlich mit diesem Thema besch├Ąftigen. Wir erkl├Ąren, was NoFollow-Links sind und wie sie sich von DoFollow-Links unterscheiden. Au├čerdem zeigen wir auf, welche Auswirkungen diese beiden Backlink-Typen auf die Suchmaschinenoptimierung haben und wie man diese am besten einsetzt. Wenn Sie Ihre Webseite f├╝r Suchmaschinen optimieren m├Âchten, sollten Sie unbedingt diesen Artikel lesen, um wertvolle Einblicke in die Welt der Backlinks zu erhalten.

Vorteile von NoFollow-Backlinks

Schutz vor Penalty

Nofollow-Backlinks tragen nicht zum Ranking bei und sch├╝tzen somit vor Penalty durch Suchmaschinen.

Traffic-Generierung

Nofollow-Backlinks k├Ânnen dennoch Traffic auf die Seite bringen, da sie von Usern angeklickt werden k├Ânnen.

Vorteile von DoFollow-Backlinks

Verbesserung des Rankings

DoFollow-Backlinks werden von Suchmaschinen als Votum f├╝r die Qualit├Ąt der Webseite gewertet und k├Ânnen somit das Ranking verbessern.

Verbesserung der Sichtbarkeit

Durch einen h├Âheren PageRank aufgrund von DoFollow-Backlinks kann die Sichtbarkeit der Webseite erh├Âht werden.

­čĄö NoFollow-Backlinks vs. DoFollow-Backlinks: Was ist der Unterschied?

Backlinks sind ein wichtiger Faktor f├╝r eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung (SEO). Dabei gibt es jedoch unterschiedliche Arten von Backlinks: NoFollow-Backlinks und DoFollow-Backlinks. Aber was ist der Unterschied zwischen den beiden?

Ein NoFollow-Backlink ist ein Link, bei dem der Webseitenbetreiber den Suchmaschinen mitteilt, dass er kein „“Vertrauen““ in die verlinkte Seite hat und diese nicht in der Bewertung ber├╝cksichtigt werden soll. Ein DoFollow-Backlink hingegen ist ein Link, bei dem die verlinkte Seite vollst├Ąndig in die Bewertung einbezogen wird.

­čĺí Die Bedeutung f├╝r deine SEO-Strategie

Es ist wichtig zu wissen, dass NoFollow-Backlinks nicht komplett wertlos sind. Sie k├Ânnen weiterhin Traffic auf deine Webseite bringen und auch bei der Diversifizierung deiner Backlink-Strategie helfen. Jedoch sind DoFollow-Backlinks f├╝r deine SEO-Strategie von gr├Â├čerem Wert, da sie einen h├Âheren Einfluss auf die Bewertung deiner Webseite haben.

M├Âchtest du eine erfolgreiche SEO-Strategie entwickeln und dabei alle wichtigen Faktoren ber├╝cksichtigen? Gerne stehe ich dir in einem kostenlosen Beratungsgespr├Ąch zur Verf├╝gung, um eine individuelle Strategie f├╝r dein Unternehmen zu entwickeln. Kontaktiere mich jetzt!“
„—

Weitere Themen

1. Wie man einen erfolgreichen Backlinkaufbau betreibt

Die Generierung von Backlinks f├╝r eine Webseite ist ein wichtiger Faktor f├╝r das Ranking in den Suchergebnissen. Ein erfolgreicher Backlinkaufbau ist allerdings nicht immer einfach und erfordert eine gewisse Strategie. Zun├Ąchst sollte man relevante, hochwertige Webseiten identifizieren, die bereit sind, auf die eigene Webseite zu verlinken. Dabei sollte man darauf achten, dass die verlinkenden Webseiten eine hohe Domain Authority haben und thematisch zum eigenen Inhalt passen. Es ist auch wichtig, dass man sich auf keine automatisierten Linktauschprogramme einl├Ąsst, da diese von Suchmaschinen abgestraft werden k├Ânnen. Stattdessen sollte man organisch und nat├╝rlich vorgehen und versuchen, hochwertige Inhalte zu erstellen, die von anderen Webseiten freiwillig verlinkt werden.

2. Wie man Backlinks effektiv nutzt, um das Ranking zu verbessern

Backlinks k├Ânnen nicht nur helfen, das Ranking einer Webseite zu verbessern, sondern auch den Traffic und die Sichtbarkeit zu steigern. Um dies zu erreichen, ist es wichtig, den Backlink-Text sorgf├Ąltig zu w├Ąhlen und das Keyword, f├╝r das man ranken m├Âchte, darin zu verwenden. Es ist auch wichtig, dass die verlinkenden Webseiten eine hohe Domain Authority haben und thematisch zum eigenen Inhalt passen. Wenn man Backlinks von zu vielen minderwertigen Webseiten erh├Ąlt, kann das Ranking der eigenen Webseite sogar sinken. Es ist auch empfehlenswert, regelm├Ą├čig Backlinks zu ├╝berwachen und gegebenenfalls schlechte Backlinks zu entfernen.

3. Wie man Backlinks von Social-Media-Plattformen nutzt

Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter und LinkedIn k├Ânnen auch als Quelle f├╝r Backlinks genutzt werden. Wenn man auf diesen Plattformen hochwertige Inhalte teilt, die von anderen Nutzern geteilt und verlinkt werden, kann das dazu beitragen, das Ranking der eigenen Webseite zu verbessern. Es ist auch m├Âglich, Links zu Webseiten in den Profilbeschreibungen und Posts zu integrieren, um Traffic und Sichtbarkeit zu steigern. Es ist jedoch wichtig, dass man nicht zu viele Links auf einmal teilt oder spammt, da dies als unerw├╝nschtes Verhalten angesehen werden kann und negative Auswirkungen auf das Ranking haben kann.“
„—

­čÜź NoFollow-Backlinks

Was sind NoFollow-Backlinks?

NoFollow-Backlinks sind Links von anderen Websites zu deiner eigenen Website, die mit dem „“nofollow““-Tag versehen sind. Dies bedeutet, dass Suchmaschinen diesen Link nicht als Empfehlung f├╝r deine Website werten und somit dein Suchmaschinen-Ranking nicht beeinflussen.

Wof├╝r sind NoFollow-Backlinks gut?

NoFollow-Backlinks sind gut f├╝r die Diversifizierung deines Backlink-Profils und k├Ânnen auch zus├Ątzlichen Traffic auf deine Website bringen. Au├čerdem k├Ânnen sie helfen, dein Branding zu st├Ąrken.

Beispiele f├╝r NoFollow-Backlinks

  • Kommentar-Links
  • Links in Foren-Beitr├Ągen
  • Social-Media-Links

­čöŚ DoFollow-Backlinks

Was sind DoFollow-Backlinks?

DoFollow-Backlinks sind Links von anderen Websites zu deiner eigenen Website, die ohne das „“nofollow““-Tag versehen sind. Dies bedeutet, dass Suchmaschinen diesen Link als Empfehlung f├╝r deine Website werten und somit dein Suchmaschinen-Ranking verbessern k├Ânnen.

Wof├╝r sind DoFollow-Backlinks gut?

DoFollow-Backlinks sind gut f├╝r die Verbesserung deines Suchmaschinen-Rankings und k├Ânnen auch zus├Ątzlichen Traffic auf deine Website bringen. Sie sind besonders wertvoll, wenn sie von Websites mit hoher Autorit├Ąt kommen.

Beispiele f├╝r DoFollow-Backlinks

  • Gastbeitr├Ąge auf anderen Websites
  • Links von Branchen-Verzeichnissen
  • Links von anderen Websites, die deine Produkte oder Dienstleistungen empfehlen“
    „—

Verschiedene Arten

NoFollow-Backlinks

­čÜź­čöŚ

NoFollow-Backlinks sind Links, die mit dem sogenannten „“nofollow““-Attribut versehen sind. Dadurch signalisiert der Verlinkende den Suchmaschinen, dass er nicht f├╝r die verlinkte Seite b├╝rgt und diese nicht unbedingt empfehlen m├Âchte. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn es sich um eine Kooperation oder bezahlte Werbung handelt. NoFollow-Backlinks haben in der Regel keinen direkten Einfluss auf das Ranking der verlinkten Seite.

DoFollow-Backlinks

Ôťů­čöŚ

DoFollow-Backlinks sind Links ohne das „“nofollow““-Attribut. Sie zeigen den Suchmaschinen, dass der Verlinkende die verlinkte Seite empfiehlt und f├╝r sie b├╝rgt. DoFollow-Backlinks k├Ânnen somit einen direkten Einfluss auf das Ranking der verlinkten Seite haben. Es ist jedoch wichtig, dass die Backlinks von qualitativ hochwertigen und themenrelevanten Seiten stammen, um ihre Wirkung zu entfalten.

Weitere Formen

­čöŹ­čöŚ

Es gibt noch weitere Formen von Backlinks, wie zum Beispiel interne Links innerhalb der eigenen Website oder externe Links zu anderen Seiten auf derselben Domain. Auch die Platzierung der Links, die Anzahl der Backlinks und die Geschwindigkeit des Aufbaus k├Ânnen eine Rolle spielen. Eine ausgewogene und nat├╝rliche Backlink-Struktur ist f├╝r ein gutes Ranking in den Suchmaschinen essenziell.“
„—

Interessante Fakten

  1. Ein NoFollow-Backlink ist ein Link, auf den Suchmaschinen keinen PageRank ├╝bertragen.
  2. DoFollow-Backlinks sind Links, auf die Suchmaschinen den PageRank der verlinkten Seite ├╝bertragen.
  3. NoFollow-Links werden oft von Kommentarspam und Werbebots genutzt, um die eigene Webseite zu bewerben.
  4. Google empfiehlt, Links mit dem NoFollow-Attribut zu versehen, wenn es sich um bezahlte Links oder Werbung handelt.
  5. DoFollow-Links sind wichtiger f├╝r das Ranking einer Webseite als NoFollow-Links.
  6. Eine Studie von Moz zeigt, dass Webseiten mit vielen DoFollow-Links auf den Top-Positionen der Google-Suche ranken.
  7. Auch die Qualit├Ąt der Backlinks ist entscheidend f├╝r das Ranking einer Webseite.
  8. In der Regel sind Backlinks von autorit├Ąren Webseiten, die thematisch zur eigenen Webseite passen, am wertvollsten.
  9. Backlinks k├Ânnen auch negative Auswirkungen auf das Ranking haben, wenn sie von minderwertigen oder spammy Webseiten stammen.
  10. Eine gute Backlink-Strategie sollte darauf abzielen, hochwertige DoFollow-Links von relevanten Webseiten zu erhalten.“
    „—

Tipps

  1. ­čžÉ Verstehe den Unterschied zwischen NoFollow- und DoFollow-Backlinks.
  2. ­čĽÁ´ŞĆ Finde heraus, welche Art von Backlinks deine Website ben├Âtigt.
  3. ­čöŹ Verwende Tools, um die Qualit├Ąt und Art der Backlinks zu analysieren.
  4. ­čîÉ Baue Beziehungen zu anderen Websites auf, um Backlinks zu erhalten.
  5. ­čĺ╝ Nutze Social-Media-Plattformen, um deine Website und Inhalte zu teilen.
  6. ­čôŐ Erstelle ansprechenden, qualitativ hochwertigen Content, um nat├╝rliche Backlinks zu generieren.
  7. ­čôę Bitte andere um das Teilen deiner Inhalte, um Backlinks zu erhalten.
  8. ­čŤí´ŞĆ Vermeide den Kauf von Backlinks, da dies deine Website schaden kann.
  9. ­čîč Fokus auf Backlinks von relevanten und autoritativen Websites.
  10. ­čĺ╗ Sorge daf├╝r, dass deine Website technisch einwandfrei und schnell l├Ądt, um die Wahrscheinlichkeit von Backlinks zu verbessern.
  11. ­čôł ├ťberwache regelm├Ą├čig deine Backlink-Qualit├Ąt und f├╝hre gegebenenfalls Korrekturen durch.“
    „—

­čÜź NoFollow-Backlinks nutzen

Wenn du NoFollow-Backlinks nutzt, gibst du Suchmaschinen das Signal, dass sie diesen Backlink nicht beachten sollen. Das kann sinnvoll sein, wenn es sich um einen Link handelt, der nicht unbedingt f├╝r die Suchmaschinenoptimierung gedacht ist, sondern einfach zum Beispiel n├╝tzlich f├╝r die Leser deiner Seite ist.

­čöŚ DoFollow-Backlinks setzen

Anders als bei NoFollow-Backlinks gibt es bei DoFollow-Backlinks kein „“nofollow““-Attribut. Das bedeutet, dass Suchmaschinen diesen Backlink werten und m├Âglicherweise als Empfehlung f├╝r deine Seite verstehen. DoFollow-Backlinks k├Ânnen also dazu beitragen, das Ranking deiner Seite bei Suchmaschinen zu verbessern.

­čôł Backlinks aufbauen

Um Backlinks zu erhalten, solltest du hochwertigen Content auf deiner Seite produzieren und diesen aktiv bewerben. So k├Ânnen andere Webseiten auf deine Seite aufmerksam werden und dir Backlinks geben. Aber Achtung: Kaufe niemals Backlinks oder beteilige dich an Linktausch-Programmen. Das kann von Suchmaschinen als Manipulation gewertet werden und zu Abstrafungen f├╝hren.

­čöŹ Backlink-Qualit├Ąt pr├╝fen

Nicht alle Backlinks sind gleich viel wert. Es ist wichtig, dass du Backlinks von vertrauensw├╝rdigen und relevanten Seiten erh├Ąltst. Vermeide Spam-Links oder Links von Seiten mit fragw├╝rdigem Inhalt. Nutze Tools wie Moz oder Ahrefs, um die Qualit├Ąt deiner Backlinks zu pr├╝fen.

­čĽÁ´ŞĆÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ Konkurrenzanalyse durchf├╝hren

Eine Konkurrenzanalyse kann dir dabei helfen, Backlink-Strategien deiner Konkurrenten zu erkennen und zu verstehen. So kannst du wertvolle Erkenntnisse gewinnen und eigene Strategien entwickeln. Tools wie SEMrush oder SimilarWeb k├Ânnen hierbei hilfreich sein.

­čÄ» Zielgruppenspezifisch vorgehen

Die Zielgruppe deiner Seite sollte bei der Backlink-Strategie ber├╝cksichtigt werden. Wenn du zum Beispiel eine Seite f├╝r Yoga anbietest, sind Backlinks von anderen Yogaseiten oder gesundheitsbewussten Seiten sinnvoller als von Seiten zum Thema Autos.

­čĺČ Kontakte kn├╝pfen

Networking ist ein wichtiger Faktor bei der Backlink-Generierung. Kn├╝pfe Kontakte zu anderen Bloggern, Influencern oder Webseitenbetreibern und tausche dich aus. So kannst du wertvolle Backlinks oder Gastbeitr├Ąge auf anderen Seiten erhalten.“
„—

Schritt-f├╝r-Schritt-Anleitung ­čôŁ

Du m├Âchtest wissen, was der Unterschied zwischen NoFollow-Backlinks und DoFollow-Backlinks ist? Hier ist eine einfache Schritt-f├╝r-Schritt-Anleitung:

  1. Verstehe den Unterschied: NoFollow-Backlinks sind Links, die von der Suchmaschine nicht verfolgt werden und keinen Einfluss auf das Ranking haben. DoFollow-Backlinks hingegen werden von der Suchmaschine verfolgt und k├Ânnen das Ranking verbessern.
  2. ├ťberpr├╝fe die Art des Links: Du kannst herausfinden, ob ein Link NoFollow oder DoFollow ist, indem Du den HTML-Code der Seite ansiehst. Bei einem NoFollow-Link steht im Code „“rel=““nofollow““, w├Ąhrend bei einem DoFollow-Link dieser Hinweis fehlt.
  3. Ber├╝cksichtige die Quelle des Links: Es ist wichtig zu beachten, woher der Link kommt. Ein NoFollow-Link von einer vertrauensw├╝rdigen Seite kann immer noch eine positive Auswirkung haben. Ein DoFollow-Link von einer unseri├Âsen Seite kann jedoch das Ranking negativ beeinflussen.
  4. Achte auf eine nat├╝rliche Link-Struktur: Es ist wichtig, dass die Backlinks auf Deiner Seite eine nat├╝rliche Struktur aufweisen. Eine ├╝berm├Ą├čige Anzahl von DoFollow-Links kann als Spam gewertet werden und das Ranking beeintr├Ąchtigen.
  5. ├ťberwache Deine Backlinks regelm├Ą├čig: Es ist wichtig, regelm├Ą├čig zu ├╝berpr├╝fen, welche Backlinks auf Deiner Seite vorhanden sind. Entferne NoFollow-Links von unseri├Âsen Seiten und achte darauf, dass die Backlinks insgesamt eine nat├╝rliche Struktur aufweisen.

Das war’s! Nun wei├čt Du, wie Du den Unterschied zwischen NoFollow-Backlinks und DoFollow-Backlinks erkennst und worauf Du bei der Backlink-Strategie achten solltest.“
„—

Nachteile

M├Âgliche Kosten

Beim Aufbau von Backlinks k├Ânnen Kosten entstehen. Zum Beispiel k├Ânnen Sie eine Agentur beauftragen, die den Aufbau der Backlinks f├╝r Sie ├╝bernimmt. Dabei kann es sich um eine monatliche Geb├╝hr oder eine einmalige Zahlung handeln. Auch der Kauf von Backlinks kann mit Kosten verbunden sein. Dabei sollten Sie jedoch vorsichtig sein, da der Kauf von Backlinks gegen die Richtlinien von Google verst├Â├čt und zu einer Abstrafung Ihrer Website f├╝hren kann.

Geb├╝hren f├╝r Verzeichniseintr├Ąge

Ein weiterer Nachteil beim Backlinkaufbau sind Geb├╝hren f├╝r Verzeichniseintr├Ąge. Einige Verzeichnisse verlangen eine Geb├╝hr, um Ihre Website aufzulisten. Diese Geb├╝hr kann von wenigen Euro bis hin zu mehreren hundert Euro reichen. Auch hier sollten Sie vorsichtig sein und nur seri├Âse Verzeichnisse nutzen.

Zeit- und Arbeitsaufwand

Der Aufbau von Backlinks erfordert Zeit und Arbeit. Sie m├╝ssen geeignete Websites finden, auf denen Sie Ihren Link platzieren k├Ânnen. Au├čerdem m├╝ssen Sie die Kontaktinformationen der Websitebetreiber herausfinden und diese kontaktieren. Auch das Schreiben von qualitativ hochwertigen Texten oder Gastbeitr├Ągen kann zeitaufw├Ąndig sein.

Risiko von Abstrafungen

Wenn Sie beim Backlinkaufbau gegen die Richtlinien von Google versto├čen, kann dies zu einer Abstrafung Ihrer Website f├╝hren. Eine Abstrafung kann sich negativ auf Ihr Ranking in den Suchergebnissen auswirken und dazu f├╝hren, dass Ihre Website weniger Traffic erh├Ąlt. Eine Abstrafung k├Ânnen Sie jedoch vermeiden, indem Sie sich an die Richtlinien von Google halten und nur qualitativ hochwertige Backlinks aufbauen.

Qualit├Ątsverlust der Backlinks

Ein weiterer Nachteil von Backlinks ist der Qualit├Ątsverlust. Backlinks k├Ânnen zu Spam werden und dadurch an Qualit├Ąt verlieren. Wenn der Betreiber der verlinkenden Website Ihre Website als Spam wahrnimmt, kann er den Backlink entfernen. Auch ├änderungen an der verlinkenden Website oder an Ihrem Link k├Ânnen dazu f├╝hren, dass der Backlink an Qualit├Ąt verliert.“
„—

Alternativen

Social-Media-Marketing

Social-Media-Marketing ist eine Alternative zu Backlinks, um mehr Traffic auf der eigenen Website zu generieren. Dabei werden Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram oder LinkedIn genutzt, um die eigene Marke oder das eigene Produkt zu bewerben. Hierbei ist es wichtig, eine engagierte Community aufzubauen, die die Inhalte teilt und verbreitet. Durch gezielte Werbung k├Ânnen auch potenzielle Kunden angesprochen werden. Social-Media-Marketing eignet sich besonders f├╝r Unternehmen, die eine j├╝ngere Zielgruppe ansprechen m├Âchten.

Gastbeitr├Ąge

Gastbeitr├Ąge auf anderen Websites k├Ânnen eine Alternative zu NoFollow-Backlinks darstellen. Hierbei schreibt man einen Artikel zu einem bestimmten Thema und ver├Âffentlicht diesen auf einer anderen Website. Dabei sollte man darauf achten, dass die Website thematisch zum eigenen Angebot passt und eine hohe Reichweite hat. Durch die Nennung des eigenen Namens und der eigenen Website im Artikel kann man auf sich aufmerksam machen und Traffic generieren. Gastbeitr├Ąge sollten allerdings nicht nur als reine Werbema├čnahme betrachtet werden, sondern einen Mehrwert f├╝r den Leser bieten.

Content-Marketing

Content-Marketing ist eine Strategie, um durch qualitativ hochwertigen Content Traffic auf der eigenen Website zu generieren. Dabei werden Inhalte wie Blog-Artikel, Videos oder Infografiken erstellt, die auf die Interessen und Bed├╝rfnisse der Zielgruppe ausgerichtet sind. Durch die Optimierung f├╝r Suchmaschinen (SEO) k├Ânnen die Inhalte bei relevanten Suchanfragen angezeigt werden. Durch die Bereitstellung von n├╝tzlichem Wissen kann Vertrauen aufgebaut und eine langfristige Bindung zur Zielgruppe aufgebaut werden. Content-Marketing eignet sich besonders f├╝r Unternehmen, die sich als Experten auf ihrem Gebiet positionieren m├Âchten.“
„—

Fragen & Antworten

Was sind NoFollow-Backlinks?

Nofollow-Backlinks sind Links, die mit einem speziellen HTML-Tag markiert sind. Dieses Tag informiert Suchmaschinen, dass sie dem verlinkten Inhalt keine Bedeutung beimessen sollen. Im Klartext bedeutet das, dass ein NoFollow-Backlink keine Auswirkungen auf das Ranking der verlinkten Seite hat.

Was sind DoFollow-Backlinks?

DoFollow-Backlinks sind Links, die von Suchmaschinen als wichtige Indikatoren f├╝r die Qualit├Ąt und Relevanz einer Seite betrachtet werden. Anders als bei NoFollow-Links ist kein spezielles HTML-Tag erforderlich, um sie zu kennzeichnen. Wenn ein Link also nicht als NoFollow-Link gekennzeichnet ist, wird er automatisch als DoFollow-Link behandelt.

Welche Auswirkungen haben NoFollow-Backlinks auf das Ranking?

NoFollow-Backlinks haben keine direkten Auswirkungen auf das Ranking. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie v├Âllig nutzlos sind. NoFollow-Backlinks k├Ânnen immer noch Traffic auf Ihre Website bringen, was indirekt dazu beitragen kann, Ihr Ranking zu verbessern. Au├čerdem tragen sie dazu bei, ein nat├╝rliches Linkprofil aufzubauen, das f├╝r eine gute Suchmaschinenoptimierung unerl├Ąsslich ist.

Sind DoFollow-Backlinks besser als NoFollow-Backlinks?

Nicht unbedingt. DoFollow-Backlinks haben zwar einen direkten Einfluss auf das Ranking, aber das bedeutet nicht automatisch, dass sie besser sind als NoFollow-Backlinks. Tats├Ąchlich ist eine Mischung aus beiden Arten von Backlinks ideal f├╝r eine ausgewogene und nat├╝rliche Linkstruktur, die von Suchmaschinen gut bewertet wird.

Wie kann ich DoFollow-Backlinks erhalten?

DoFollow-Backlinks k├Ânnen auf verschiedene Arten erworben werden, z. B. durch Gastbeitr├Ąge, Infografiken, Broken-Link-Building und Linktausch. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es bei der Beschaffung von Backlinks darauf ankommt, qualitativ hochwertige Links zu erhalten, die von relevanten und seri├Âsen Websites stammen.“
„—

Quellen

  • moz.com
  • backlinko.com
  • neilpatel.com
  • ahrefs.com
  • searchenginejournal.com“